Die MAPT (Multi-Domain Alzheimer’s Prevention Trial) – Studie

Testimonials
31. März 2017
ZithaAktiv – Ein auf das Alter angepasstes Zirkeltraining
31. März 2017

Die MAPT (Multi-Domain Alzheimer’s Prevention Trial) – Studie

Dementia therapy and brain disease cure or mental health treatment concept as a blurry brain with drops on a window as a wiper cleans the confusion to a healthy thinking organ as a symbol for neurology or psychological help with 3D illustration elements.

Im Rahmen der MAPT-Studie wurde der Effekt verschiedener Interventionen auf die kognitiven Funktionen von älteren Menschen untersucht. Die Interventionen umfassten erstens mehrere, gleichzeitig durchgeführte Maßnahmen (Ernährungsberatung, physisches Training und kognitive Stimulation), zweitens die Einnahme von Omega-3-Fettsäuren und drittens die Kombination der verschiedenen Maßnahmen und den Omega-3-Fettsäuren. Die Stichprobe umfasste 1680 Personen (Altersdurchschnitt: 75,3 Jahre; Anteil an Frauen: 64,8%), die in eine von 13 französischen Memory Kliniken in Frankreich eingeschrieben waren. Die Studienteilnehmer wurden in eine von vier Gruppen eingeteilt: (1) ausschließlich Omega-3-Ergänzung, (2) ausschließlich die Ernährungsberatung, physisches Training und kognitive Stimulation, (3) Omega-3-Ergänzung und die mehrfachen Maßnahmen oder (4) Placebo-Gruppe.

Zu verschiedenen Zeitpunkten (6, 12, 24 und 36 Monaten) nach Beginn der Interventionsphase wurden die kognitive Leistungsfähigkeit, die funktionale Fähigkeiten und die biologischen Werte der teilnehmenden Personen erhoben.

Die dreijährige Interventionsphase endete 2014 und die Follow-Up Studie MAPT Plus dauerte bis 2016. Die Ergebnisse wurden auf verschiedenen Konferenzen präsentiert, jedoch sind sie derzeit noch nicht publiziert.

Die Ergebnisse zeigen, dass sich bei den Personen, die an der Ernährungsberatung, dem physischen Training und der kognitiven Stimulation teilnahmen, die verschiedenen Werte erhöhten, wobei sich die Werte in der Placebogruppe verschlechterten. Der Effekt der Teilnahme an den Maßnahmen alleine war nicht signifikant, ausschließlich in der Kombination mit der Einnahme von Omega-3 zeigte sich eine signifikante Verbesserung. Zudem zeigen die Daten, dass die Personen, die schlechtere Werte zu Beginn der Studie hatten, mehr von den verschiedenen Interventionen profitieren konnten.

 

 

Quelle : http://www.alzheimersanddementia.com/article/S1552-5260(15)02854-X/abstract