Diagnose Parkinson 

ZithaAktiv

Die Diagnose Parkinson trifft viele Betroffene überraschend und ist nicht selten erst einmal ein Schock. Patienten nehmen die Symptome oftmals nicht als Anzeichen für Morbus Parkinson wahr, sondern halten sie zunächst für Zeichen des normalen Alterungsprozesses.

Eine richtige Diagnose kann in manchen Fällen aber auch eine Erleichterung für Patienten und dessen Angehörige darstellen; sie ermöglicht es betroffenen Personen, sich mit der Erkrankung zu beschäftigen und eine adäquate Therapie zu erhalten. Nachdem die Diagnose im ersten Schritt verarbeitet wurde, sollten betroffene Personen intensiv in eine Informations- und Beratungsphase einsteigen. Hier dient in erster Linie der betreuende Arzt als Ansprechpartner um über das Krankheitsbild und die Behandlungsmöglichkeiten aufzuklären. Nachdem im weiteren Schritt die Art der Behandlung festgelegt wurde, sind auch kinésitherapeutische sowie ergotherapeutische Interventionen indiziert.

Das interdisziplinäre Therapieteam von ZithaAktiv ist darauf eingestellt, Patienten mit Parkinsondiagnose zu betreuen. In den Therapieeinheiten werden beispielsweise Übungen zum sicheren Gehen, Förderung der Gelenkbeweglichkeit und Übungen zur Partizipation, d.h. die Selbstständigkeit in den Aktivitäten des täglichen Lebens fördernd, durchgeführt. Dies dient dazu Stürze zu vermeiden, die Mobilität zu verbessern und vorhandene Fähigkeiten zielgerichtet zu nutzen. Als eines der wenigen Therapiezentren in Luxemburg bieten wir die Computergestützte Ganganalye (GAITRite®) an. Hierdurch haben wir die Möglichkeit die Gangparameter der Patienten auszuwerten und im zeitlichen Verlauf zu vergleichen. Die von uns in Schriftform ausgefertigten Berichte können dem behandelnden Arzt eine adäquate Entscheidungshilfe sein, ob beispielsweise eine Anpassung der Medikation vorgenommen werden sollte oder nicht.

In diesem Zusammenhang steht ZithaAktiv im stetigen Austausch mit Ärzten, Parkinson Verbänden und Selbsthilfeorganisationen. Die für den Patienten bestmögliche und auf ihn angepasste Versorgung, kann zudem durch die fachliche Weiterentwicklung des multidisziplinären Therapeutenteams ermöglicht werden.

 

Weiterführende Literatur erhalten Sie beispielsweise online über Patientenportale:

www.Parkinson.lu ; www.parkinson-aktuell.de